Mitgliederversammlung Förderverein

Der Vorstand „Verein der Freunde und Förderer der GGS Lauenburger Allee“ lädt alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung am  Donnerstag, 06.07.2017  um 20 Uhr in den Computerraum der Lauenburger Allee 17 ein.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

AOK Schülermarathon 2017

Liebe Eltern,

der Schulverbund GGS Lauenburger / GGS Lüderitzallee stellte wieder mit mehr als 170 Kindern das größte Teilnehmerfeld  beim Schülermarathon 2017.

Reinsch_DSC_4761 Reinsch_DSC_4818 Reinsch_DSC_4810

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Download finden Sie die Ergebnisliste:

800m_division

800m_Jungen

800m_mädchen

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Unser Projekt Mittelalter auf Studio 47

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Leben im Mittelalter

Liebe Eltern,
unten sehen Sie einen Zeitungsartikel über unsere Projektwoche am Standort Lauenburger Allee.
https://www.waz.de/staedte/duisburg/sued/die-duisburger-wikinger-zahlten-mit-hacksilber-id210758801.html

GROSSENBAUM.   Projekt „Leben im Mittelalter“ in der Schule an der Lauenburger Allee. Großenbaumer Paar will authentisches Wissen über Wikinger vermitteln

„Womit haben die Wikinger denn früher bezahlt?“ ist eine der unzähligen Fragen an Jessica und Dennis Tebernum. Jessica zeigt das Armband ihres Mannes und erklärt: „Damals bezahlte man mit Hacksilber. Die Verkäufer schnitten sich von einem Stück Silber so viel ab, wie ihre Ware wert war.“ Weiter geht’s mit der nächsten Frage. Die Schüler der Gemeinschaftsgrundschule an der Lauenburger Allee sind sehr interessiert an dem historischen Wikingerlager auf ihrem Schulhof.

Dieses ist Kern des dreitägigen Projekts „Leben im Mittelalter“. Die Kinder der Großenbaumer Schule erhalten einen Einblick in das Jahr 883, als dänische Wikinger Duisburg überfielen.

Sehen, welche Werkzeuge die Wikinger benutzt haben

Jessica und Dennis Tebernum sind oft auf Wikinger-Märkten, winterlichen Julfesten und ähnlichen Veranstaltungen unterwegs, um das Leben aus dem 9. Jahrhundert zu vermitteln – allerdings nicht als Fantasy-Rollenspieler, wie sie betonen. „Living History“ nennt sich das Prinzip.

„Wir zeigen Geschichte zum Anfassen und wie die Menschen damals gelebt haben“, sagt Jessica Tebernum. „Die Kinder lernen, was man gegessen hat und welche Werkzeuge die Wikinger benutzt haben, bei uns ist alles historisch nachkonstruiert.“

Da sie im vorigen Jahr bereits ein ähnliches Projekt mit der Schule durchgeführt hatten, sei die Idee aufgekommen, eine Mittelalter-Woche zu veranstalten, erzählt die Wikinger-Gattin.

Freizeit-Wikinger schlafen im Zelt

„Es kommen auch noch eine Färberin und zwei Ritter, die ihre Waffen mitbringen und den Kindern einen Schwertkampf präsentieren.“ Die Schüler seien im Unterricht auf den Besuch der Tebernums vorbereitet worden, sagt Magdalena Rompe-Franzen, die stellvertretende Schulleiterin. „Zusammen haben die Kinder Fragen erarbeitet, die sie den Wikingern stellen können.“

Während der drei Tage an der Grundschule übernachten die Tebernums in ihrem Zelt – obwohl sie nur rund 15 Gehminuten entfernt wohnen. Selbst ein Gewitter kann ihnen nichts anhaben. „Bei Regen saugt sich das Zelt schnell voll und ist damit abgedichtet“, erklärt Dennis Tebernum.

Ein Topf mit süßem Getreibedebrei

Vor dem Zelt steht eine Feuerstelle, über der ein Topf mit süßem Getreidebrei vor sich hin köchelt. Auf einer Leine hängen Teile der traditionellen Gewänder, zumeist aus Schafswolle. Neben einem kleinen Totempfahl des Gottes Odin ruht der Schädel einer Heidschnucke.

Die Kinder sind mehr oder minder beeindruckt: „Am interessantesten fand ich, dass die Wikinger sich alles, was sie für ihr Leben brauchten, selbst erarbeiten mussten. Wir bekommen ja alles direkt von unseren Eltern“, meint die neunjährige Chantal. Die zehnjährige Sophie ist vom Zusammenleben der Familien mit dem Vieh in ein und demselben Haus beeindruckt. Vieles ist neu für die Schüler – und nicht so, wie sie es aus „Wickie und die starken Männer“ kennen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ausflug mit Übernachtung der Klassen 2a und 2b

Wir sind in den Wald gegangen. Wir haben Rehe angeguckt und gefüttert. Wir haben auch Wildschweine gesehen und wir durften nach Tieren suchen. Am interessantesten fand ich den Tausendfüßler.

Leider hat es ein  wenig geregnet.

image2 image3image1
Am Mittwoch waren wir bei einer Ruine. Dort haben wir ein Klassenfoto gemacht.
von Vincent und Theresa (2a)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ferienbetreuung Sommerferien 2017

Liebe Eltern,

als Download finden Sie die Anmeldung und Unterlagen für die Ferienbetreuung in den Sommerferien 2017.
Ferienbetreuung_Sommer_2017

FO_Verbindliche_Anmeldung_zur_Ferienfreizeit

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nelken-Line

Liebe Eltern ,

fünf Duisburger JeKits-Grundschulen tanzten zwischen dem 23. März und dem 5. April Pina Bauschs berühmte Reihenchoreographie „Nelken-Line“.
Auch die GGS Lüderitzallee war dabei.
Das Tanzprojekt der Musik- und Kunstschule in Kooperation mit der JeKits-Stiftung wurde an allen teilnehmenden Schulen filmisch dokumentiert.

http://www.duisburg.de/micro2/mks/

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Vielseitiger Mannschaftswettbewerb

Die Mannschaft der Lauenburger Alle und Lüderitzallee hat sich gegen 4 Schulen durchgesetzt und den Vielseitigen Mannschaftswettbewerb zusammen mit der GGS Marktstraße gewonnen.WhatsApp Image 2017-04-25 at 12.23.57 Der Wettbewerb besteht aus verschiedenen Disziplinen. Zuerst mussten die Kinder schwimmen und tauchen. In der Turnhalle mussten die Kinder dann balancieren-rollen-springen und stützen. Im weiteren Verlauf standen noch das Laufen- Springen und Werfen an.

Im Anschluss gab es dann noch die Spiele (Holzbrett-Tennis und Korball).

Zum Abschluss durften alle Kinder noch tanzen.

WhatsApp Image 2017-04-25 at 12.27.56

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Schnupperunterricht für unsere Schulneulinge

Hallo, liebes Schulkind!

Wir laden dich ganz herzlich in deine zukünftige Schule ein. Gemeinsam mit anderen Kindern machen wir Unterricht, und du kannst erleben, wie es bald jeden Tag bei uns sein wird. Bitte bringe Buntstifte, eine Schere und einen Klebstift mit.

Termine:
Am Standort Lüderitzallee am Dienstag, 25 April von 8:30 -9:30 Uhr

Am Standort Lauenburger Allee am Freitag, 28 April von 8:30 – 9:30 Uhr

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„Crash Kurse“ Schwimmen lernen in den Sommerferien

Liebe Eltern,
Im Rahmen der Aktion „Kinder müssen Schwimmen lernen“ plant der DSSC 09/20 die Durchführung von Kursen zum Erlernen des Schwim- mens als so genannte „Crash-Kurse“. Dabei dauert dann ein Kurs genau zwei Wochen.
Das Angebot richtet sich in erster Linie an die Schüler, die gerade das 4. bis 6. Schuljahr besuchen. Wir sind aber auch bereit, um eine ent- sprechende Teilnehmerzahl zu erreichen, Schüler ab 8 Jahren, die andere Jahrgangsstufen besuchen, mit einzubeziehen. Die Schüler können dann ihre verbindlichen Anmeldungen dem DSSC 09/20 per e-mail (karl-heinz.dinter@arcor.de) oder per Fax (02065-
689027) oder per Telefon bei Frau Christel Dinter (02065-21831) zukommen lassen.

Kurse: Auf der anhängenden Seite sind die Bäder, in denen Kurse stattfinden, aufgeführt und die Kurstermine dargestellt.

Kurszeiten: Jeweils innerhalb der zwei Wochen montags bis samstags täglich 1 Zeitstunde; also ein Kurs = 12 Zeitstunden.

Teilnehmer: 8 Kinder auf einen Übungsleiter. Grundsätzlich hat jeder Kurs also 8 Teilnehmer. Bei Bedarf versuchen wir einen zweiten Übungsleiter hinzuzuziehen, um dann ggf. den Kurs bis auf 16 Kinder zu erhöhen.

Kosten: 40,00 Euro pro Kind. (Darin enthalten ist auch die Urkunde „Seepferdchen“. Für das Stoffabzeichen verlangen wir allerdings ggf. 2,00 € zusätzlich).

Anmeldeschluss: Anmeldungen können nur bis einschließlich 08 Juli 2017 angenommen werden.

Crash-Kurs-Schwimmen-Sommerferien-2017

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar