iPad Einsatz im Unterricht

Kinder der Klasse 2c erstellen mit dem I-Pad interaktive E-Books mit Geschichten von verschwundenen und wiedergefundenen Kuscheltieren

In der Woche vom 2.3.-6.3.2020 nutzten die Kinder der Klasse 2c die vom Schulmedienzentrum entliehenen I-Pads, um eigene Tiergeschichten in Form eines E-Books zu erstellen.Als Ausgangslage diente das Bilderbuch „Wo mag nur meine Katze sein?“ von Eric Carle. Hier sucht ein kleiner Junge seine Katze, die weggelaufen ist. Dabei wandert er von Ort zu Ort und findet viele andere Katzen – doch sein geliebtes Haustier ist nicht dabei.Nach einer kurzen Einführung in die Arbeit mit dem I-Pad fotografierten die Kinder zuerst Orte, an denen das von ihnen mitgebrachte Kuscheltier erfolglos gesucht wurde. Anschließend ging es bereits an die Erstellung von kleinen, multimedialen und interaktiven Büchlein. Dazu lernten die Kinder die App „Book Creator“ kennen.Book Creator ist eine bekannte und verbreitete App, mit der schnell und einfach eigene E-Books gestaltet werden können. Dabei lassen sich Bilder, Texte, Videos und Audio-Aufnahmen kombinieren, so dass unterschiedliche Zugänge und Lernvoraussetzungen berücksichtigt werden können. Alle Kinder waren sehr schnell in der Lage, Befehle in der App auszuführen, z.B. Fotos zu machen, Sprech- und Gedankenblasen einzufügen und diese mit kleinen Texten zu füllen. Mit großer Motivation und Freude ließen die Kinder ihren Ideen freien Lauf und erzielten sehr kreative Ergebnisse.

Erkundung neuer Medien in der 4a

In den vergangenen Wochen haben wir mit den ausgeliehenen I-Pads des Schulmedienzentrums unsere Referate zum Thema ‚Landschaften in NRW‘ erstellt. Wir haben viele Internetseiten nach Informationen für unsere Plakate durchsucht, unterschiedliche Quellen bewertet und Bilder mit Lizenzfreigaben gesucht. Um die Präsentation unserer Referate zu verbessern, haben wir uns bei der Einübung unserer Referate gefilmt und unsere Aufnahmen anschließend ausgewertet. So waren wir sehr gut auf die große Abschlusspräsentation vorbereitet. Mit Hilfe der ausgeliehenen Ozobots konnten wir eine Ausbildung zum ‚Spaceship Driver‘ erlangen, indem wir die kleinen Roboter durch Codes und Befehle dazu brachten das zu tun, was wir wollten.

-EILT- AKTUELLE HINWEISE ZU DEN AUSWIRKUNGEN DES CORONAVIRUS

Update 27.03.2020 Fit durch die Krise – Bewegungsideen für zu Hause https://www.schulsport-nrw.de/home.html

Liebe Eltern, anbei finden Sie einen Brief von Frau Ministerin Gebauer.

Update 26.03.2020 Liebe Eltern, anbei finden Sie eine Information Institut für Jugendhilfe

Update 25.03.2020 Liebe Eltern, auf eine Anweisung hin werden wir in diesem Schuljahr alle Klassenfahrten absagen. Auch Schulwanderungen und schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten werden abgesagt. Unser Sportfest am 06. Mai fällt damit auch aus. Unser Schnupperunterricht für die Schulneulinge am 27. April Lüderitzallee und 29. April Lauenburger Allee muss leider auch ausfallen.

Update 20.03.2020 Liebe Eltern, bitte beachten sie die aktualisierte FAQ-Liste vom Schulministerium : https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Update 20.03.2020 Liebe Eltern, anbei der Link zu „ALBAs täglicher Sportstunde“ https://www.youtube.com/watch?v=olNR0RNaXyU

Update 19.03.2020 Liebe Eltern, anbei einige Anregungen, von unserem Kooperationspartner „Gesund macht Schule“ wie sie die mögliche Langeweile bei ihren Kindern in der „Corona-freien-Schulzeit“ unterbrechen können. https://www.gesundmachtschule.de/kinder-mitmachseiten/beschaeftigungen-fuer-die-corona-ferien

Update 18.03.2020. Was ist Corona überhaupt und wieso sieht man es nicht? Warum ist kein Kontakt zu Oma und Opa möglich und warum ist Händewaschen so wichtig? Antworten auf diese Fragen von Kindern gibt ein Erklärvideo. Vielen Dank an: https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/chronik/wien/2054416-Erklaer-Video-zum-Coronavirus-fuer-Kinder.html

Update 17.03.2020 (9:00 Uhr) Liebe Eltern,  ab Mittwoch, 18.03.2020 findet an unserer Schule nur noch die Notbetreuung für angemeldete Kinder statt. Aufgaben für die nächste Zeit werden von den Lehrkräften an die Klassenpflegschaftsvorsitzenden kommuniziert. Zusätzlich möchte ich Ihnen den Hinweis geben, dass zurzeit Lern-Apps für Tablets und Co. oft stark reduziert oder teilweise sogar kostenlos angeboten werden. Der WDR plant Bildungsangebote im TV anzubieten. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich im Internet.

Update 14.03.2020 (10:00 Uhr)

Liebe Eltern bitte beachten Sie die Hinweise auf der Internetseite der Stadt Duisburg unter der Rubrik Aktuelle Information zum Coronavirus! https://www.duisburg.de/

Von der Internetseite der Stadt Duisburg: Aktuelle Informationen zum Coronavirus, Stand 13.03., 18:35 Uhr

Schul-Schließungen ab 16. März nach Beschluss der Landesregierung. Die Landesregierung hat beschlossen, dass ab Montag bis zum Beginn der Osterferien (6. April) alle Schulen geschlossen bleiben. Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Sofern betroffene Eltern danach zuhause keine Möglichkeit zur Betreuung haben, bietet die Stadt die Möglichkeit einer Notbetreuung für den Zeitraum von Mittwoch, 18. März, bis Freitag, 3. April, an. Dieses Angebot gilt für doppelt berufstätige Elternpaare sowie berufstätige Alleinerziehende in Beschäftigungsverhältnissen folgender Berufsgruppen: Kranken- und Pflegebereich (zum Beispiel Altenpfleger, Krankenpfleger, Ärzte, Apotheker), Sicherheit und Ordnung (zum Beispiel Polizisten, Feuerwehrleute, Ordnungsamtsmitarbeiter) und Erziehungsbereich (zum Beispiel Mitarbeiter in Kindertagesstätten, in stationären Jugendeinrichtungen oder Betreuungsangeboten für Schulkinder). Die Notbetreuung wird für Kinder der Jahrgänge 1-6 in allen 63 städtischen Offenen Ganztagsgrundschulen angeboten (siehe beigefügte Liste). Eltern von Kindern mit nachgewiesenem Betreuungsbedarf der weiterführenden Schulen (Jahrgänge 5 und 6), von Förderschulen (Jahrgänge 1-6, bzw. Alter von 6-12 Jahre), sowie von Grundschulen, an denen keine Offene Ganztagsgrundschule angeboten wird, wenden sich bitte am Montag, 16. März, oder Dienstag, 17. März, direkt an die nächstgelegene Offene Ganztagsgrundschule. Zur Minimierung des Infektionsrisikos wird pro Standort nur eine Gruppe mit maximal 10 Kindern betreut. Betreuungszeitraum ist Montag bis Freitag, jeweils von 7.30 bis 16 Uhr. Während der Betreuung wird keine Verpflegung angeboten. Die Eltern werden deshalb gebeten, ihren Kindern entsprechend ausreichend Essen und Getränke mitzugeben. Wir bitten alle betroffenen Eltern, das unten angehängte Formular durch ihre Arbeitgeber ausfüllen zu lassen und am Montag sowie Dienstag bei ihrer bzw. bei der nächstgelegenen Grundschule abzugeben. Die Offenen Ganztagsgrundschulen werden dann ab Mittwoch, 18. März, den eingeschränkten Betrieb mit Notgruppen aufnehmen. Die Stadt Duisburg bittet alle Eltern für die Notwendigkeit dieser Maßnahmen um Verständnis, da sie zur Eindämmung der Ausbreitung der durch das Corona-Virus ausgelösten Krankheit Covid-19 in Duisburg dienen. Zum Schluss nochmals der Appell an die doppelt berufstätigen Elternpaare sowie Alleinerziehende der o.g. Berufgruppen, wirklich nur die Kinder in Notgruppen zu bringen, die keine andere Betreuungsmöglichkeit haben. Die Stadt Duisburg bittet alle Eltern für die Notwendigkeit dieser Maßnahmen um Verständnis, da sie zur Eindämmung der Ausbreitung der durch das Corona-Virus ausgelösten Krankheit Covid-19 in Duisburg dienen. Zum Schluss nochmals der Appell an die doppelt berufstätigen Elternpaare sowie Alleinerziehende der o.g. Berufgruppen, wirklich nur die Kinder in Notgruppen zu bringen, die keine andere Betreuungsmöglichkeit haben.

Update 13.03.2020 (14:20 Uhr)

Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht. ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

Update: 13.03.2020 (11:45 Uhr) Vorsorglich werden wir den Kindern Unterrichtsmaterialien (Schulbücher / Arbeitshefte) mit nach Hause geben.

Update: 13.03.2020 (9.00 Uhr) Liebe Eltern, Aufgrund der Vorgaben vom Schulministerium möchten wir Ihnen mitteilen, dass bis zu den Osterferien 

  • alle Ausflüge 
  • die Gottesdienste 
  • alle anstehenden Elternsprechtage abgesagt sind. Die geplante Lehrerfortbildung am Mittwoch, den 18.03.2020 findet statt. (Stand Freitag 13.03.2020 9:00 Uhr). Über kurzfristige Änderungen / Neuigkeiten bitte ich Sie regelmäßig unsere Homepage zu besuchen. 

Mit freundlichen Grüßen A. Lengsfeld

Hinweise zum Umgang mit Verdachtsfällen einer Corona-Virus-Erkrankung

Liebe Eltern,

im Zusammenhang mit den aufgetretenen Fällen von Corona-Virus-Erkrankungen möchte ich Ihnen in Absprache mit der Schulaufsicht und dem Schulträger folgende Hinweise zum Umgang mit Verdachtsfällen einer Corona-Virus-Erkrankung weitergeben:

Derzeit lassen sich auftretende Krankheitsbilder, die denen einer Virus-Erkrankung gleichen (z.B. grippale Infekte), nicht ohne eingehende Untersuchung von einer echten Virus-Erkrankung unterscheiden.

Wegen der hohen Ansteckungsgefahr sollte derzeit bereits bei ersten Anzeichen einer Erkrankung (dies können z.B. Schnupfen, Halsschmerzen, Husten, etc. sein) ein Fernbleiben des betreffenden Kindes von der Schule erfolgen. Wir bitten Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte darum, dass Sie Ihre Kinder bei Krankheitssymptomen gar nicht erst zur Schule schicken.

Es gilt, wie eigentlich sonst auch, der Grundsatz: Kranke Kinder gehören nicht in die Schule! 

https://www.duisburg.de/allgemein/fachbereiche/gesundheitsamt/corona-virus-faq-schulen-und-kitas.php

Grundsätzlich wird nahegelegt, den Hausarzt zunächst telefonisch zu kontaktieren.

Besteht darüber hinaus ein begründeter Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus (auch ohne Symptome, z.B. durch Kontakt mit Erkrankten oder Personen aus Risikogebieten), informiert die Schule das Gesundheitsamt über den vorliegenden Verdachtsfall. 

Ich weise Sie darauf hin, dass in diesem Fall das Kind erst nach ärztlicher Entkräftung des Verdachts auf eine Corona-Infizierung bzw. erst nach vollständiger Genesung wieder die Schule besuchen darf. 

Bitte denken Sie daran: Ist eine Schülerin oder ein Schüler durch Krankheit oder aus anderen nicht vorhersehbaren Gründen verhindert, die Schule zu besuchen, so benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule per Telefon 760778 oder Mail GGS.LauenburgerAllee@stadt-duisburg.de.

Mit freundlichen Grüßen

A. Lengsfeld

Rektor

Informationen zum Coronavirus

Liebe Eltern,

Das neuartige Coronavirus hat Nordrhein-Westfalen erreicht und auch in Duisburg gibt es nun erste Verdachtsfälle. Wir nehmen diese Entwicklung sehr ernst und haben mit den Kindern im Unterricht Hygienehinweise besprochen. Wir achten besonders darauf, dass alle Seifenspender gefüllt sind. Zusätzlich haben wir von der Seite: https://www.infektionsschutz.de ein Merkblatt zum Thema „Richtig Hände waschen“ aufgehängt.

Es ist wichtig, dass wir sachlich und umsichtig mit dieser ungewöhnlichen Situation umgehen, mit der erforderlichen Wachsamkeit aber mit der nötigen Gelassenheit. Lassen Sie sich auch von einer etwaigen Zuspitzung oder Übertreibung in den Medien nicht aus der Ruhe bringen.

Hier nochmal der Hinweis von der Seite:

https://www.duisburg.de

Wir können alle dazu beitragen das Virus einzudämmen. Deshalb möchte ich Sie darum bitten, die folgenden Hygienehinweise zu beherzigen:

  • Waschen Sie sich regelmäßig und sorgfältig die Hände, mindesten 20, besser 30 Sekunden lang mit Seife bis zum Handgelenk.
  • Vermeiden Sie Händeschütteln und Umarmungen.
  • Halten Sie sich beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase.
  • Wenn Sie husten oder niesen müssen, drehen Sie sich weg.
  • Halten Sie – wenn möglich – mindestens einen bis zwei Meter Abstand zu anderen Personen.
  • Waschen Sie sich nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten gründlich die Hände mit Seife oder benutzen Sie ein Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis.
  • Nutzen Sie Taschentücher nur einmal und entsorgen Sie benutzte Tücher möglichst schnell in einem Mülleimer mit Deckel.

Mit freundlichen Grüßen

A. Lengsfeld

Rektor

Neuer Vorstand im Förderverein

Wir haben in der letzten Sitzung des Fördervereins einen neuen Vorstand gewählt. Zuerst möchten wir uns bei dem „alten“ Vorstand Herrn Medzech und Herrn Balzer für die engagierte Arbeit bedanken.

Dem Neuen Vorstand wünschen wir alles Gute! Es wurde als Vorsitzender Herr Möhring und als seine Stellvertreterin Frau Groth gewählt. Als Kassenwart bleibt uns Herr Biederstedt erhalten. Zur Schriftführerin ist Frau Becker und als Beisitzer ist Herr Wevers gewählt worden.

Erfolgreiche Schwimmerinnen und Schwimmer

Unsere Schwimmerinnen und Schwimmer von Lau und Lü waren bei den Stadtmeisterschaften Mini-Schwimmen und Schwimmen sehr erfolgreich. Unsere „Minis“ konnten sich über einen 7. Platz (Team Lü) und einen 2. Platz (Team Lau) freuen. Unsere „Großen“ schwammen auf Platz 14 (Team Lü) und Platz 9 (Team Lau).

Herzlichen Glückwunsch an unsere Sportlerinnen und Sportler und ein Dankeschön an die Betreuerinnen und Betreuer der Mannschaften.

Minis von Lau und Lü

!!EILT!! KEINE SCHULE AM MONTAG!!

Liebe Eltern, aufgrund der aktuellen Sturmwarnung für Montag, 10.02.2020 und einem Hinweis vom Schulverwaltungsamt haben wir uns entschlossen, die Schule am Montag zu schließen.

Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen A. Lengsfeld

Weihnachtsgrüße 2019

Liebe Eltern
am Ende des Jahres möchten wir uns für Ihre engagierte Mitarbeit und Ihre rege Teilnahme am Schulleben herzlich bedanken.
Wir wünschen Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wiederbeginn des Unterrichts im neuen Jahr:
Dienstag, 07. Januar 2020 nach Plan.

Mit freundlichen Grüßen
Das Team der GGS Lauenburger Allee und der GGS Lüderitzallee.